Kontakt

Leitung:
Gertrud Polednik

Kita-Telefon:
0 21 74 - 6 02 69


E-Mail Kontakformular

Anschrift:
Altenberger Str. 12
51399 Burscheid

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
07:00 - 16:30 Uhr           

Freitag:
07:00 - 14:30 Uhr

Konzeption

Für das Katholische Familienzentrum wurde eine Konzeption erstellt, die wir Ihnen aufgrund des Seitenumfangs als PDF-Dokument zum herunterladen zur Verfügung stellen.

 


 

Konzeption Kath. Familienzentrum

herunterladen

 


 

Vorwort

„Gemeinsam für Kinder – Gemeinden und ihre Kindertageseinrichtungen entwickeln sich weiter ...“


Dies ist der Titel eines Positionspapieres, das schon 2003 gemeinsam mit dem Priesterrat und dem Erzbischof von Köln erarbeitet wurde. Dieses Papier legte schon die Grundlage für den Gedanken des Katholischen Familienzentrums, als noch niemand an diese dachte. Die Zielsetzung, dass Gemeinden ihre Kindertageseinrichtungen besonders in den Blick nehmen, als wesentlichen Bestandteil ihres pastoralen Hande lns erkennen und die Arbeit mit Kindern und Familien als grundlegendes Element nachhaltiger
Verkündigung ansehen, ist also kein neuer Gedanke, aber er findet im Konzept des Katholischen Familienzentrums seine konkrete Umsetzung.

 

Diesen Weg, Familien nahezu von Anfang an zu begleiten, ihnen auf ihrem Lebens- und Glaubensweg zur Seite zu stehen und ihnen damit Jesus Christus in Wort und Tat zu verkündigen, wird durch den familienpastoralen Schwerpunkt in der Seelsorge verwirklicht. Unser Seelsorgebereich, der in seiner jetzigen Struktur erst seit 2009 besteht, kann die gute Vernetzung der Kindertagesstätten als Grundlage seiner weiteren Entwicklung nutzen und damit die Familienpastoral zu einem integralen Bestandteil der Seelsorge werden lassen.


Von ursprünglich sechs pfarreigenen Kindertagesstätten wurden 2007 zwei vom Caritas-Verband im Rheinisch-Bergischen Kreis übernommen; eine weitere ist, ebenfalls seit 2007, in Trägerschaft der dem Altenberger Dom verbundenen „Stiftung Friedrich Ahlemeier-Breuer“. Diese direkte Verbindung eröffnet dem Katholischen Familienzentrum in besonderer Weise die Hilfsangebote des Caritas-Verbandes auf Kreisebene. Zugleich sind die Einrichtungen als ehemals pfarrliche Einrichtungen gut mit dem Leben
der Pfarrgemeinden vernetzt.


Es ist der Wunsch aller Beteiligten, dass das Katholische Familienzentrum das Miteinander der Familien in unserem Seelsorgebereich ermöglicht , die Zusammengehörigkeit in unseren Gemeinden als „Kirche vor Ort“ stärkt und uns hineinführt in die Gemeinschaft mit Gott, der uns das Leben in seiner ganzen Fülle schenken will.
Dafür wollen wir uns einsetzen, damit unsere Kinder in eine Welt hineinwachsen und sie mitgestalten, die lebenswert ist!


Johannes Börsch, Pfarrer