Katholisches Familienzentrum

Diese animierte Themenliste kann leider nicht angezeigt werden. Zur Darstellung benötigen Sie Adobe Flash Player©.

Singen Sie gerne?

Dann kommen Sie doch zu einer Probe des

 

Pfarrcäcilienchores
St. Laurentius Burscheid

 

Jeden Dienstag

um 19:45 Uhr
im Pfarrheim

Höhestr. 12

51399 Burscheid


Sie sind herzlich willkommen!

Tag des Ewigen Gebetes

Donnerstag - 27. Juni 2019


Wir feiern an diesem Tag in unserer Pfarrgemeinde den Tag des Ewigen Gebetes und das Kirchweihfest der Liebfrauenkirche in Hilgen. Das Kirchweihfest in St. Laurentius feiern wir in der Hl. Messe am Sonntag, dem 30. Juni 2019 um 11.15 Uhr.

 

Gebetszeiten:

9.15 (Lau) Laudes, Aussetzung des Allerheiligsten

10.30 Uhr (Lau) Gebet der Kinder der Kita Arche Noah

11.00 Uhr (Lau) Betstunde gestaltet vom Seniorenkreis

12.00 Uhr (Lau) Betstunde für die Verstorbenen

12.35 Uhr (Lie) Gebetsstunde der Ernst-Moritz-Arndt Schule

13.00 Uhr (Lau) Gebetswache vor dem Allerheiligsten

14.00 Uhr (Lau) Betstunde gestaltet von der Kfd

15.00 Uhr (Lau) Gebetswache vor dem Allerheiligsten

15.30 Uhr (Lie) Hl. Messe zum Kirchweihfest

16.00 Uhr (Lau) Betstunde, gestaltet vom Männerstamm

17.00 Uhr (Lau) Gebetswache vor dem Allerheiligsten

18.00 Uhr (Lau) Stille Betstunde

19.00 Uhr (Lau) Vesper zum Abschluss Tag des Ewigen Gebetes

 


 

Wandern auf dem Jakobsweg

Herzliche Einladung am 14. Juli 2019 zu einer Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg von Burscheid nach Köln.

Der Weg führt uns von Burscheid über Altenberg und Schildgen zur Mauritiuskirche (ca. 27 km) in Köln.

 

Weitere Infos gibt’s auf den in den Kirchen ausliegenden Flyern.

 

Ansprechpartner:

Christoph Dürdoth

Telefon 02174 - 769418

 


 

Pfarrcäcilienchor St. Laurentius erhält Auszeichnung

von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

 

Bei einem Festakt im Kulturzentrum August Everding in Bottrop nahmen am 19. Mai 2019 Hanni und Günter Dreyer, stellvertretend für die Mitglieder des Pfarrcäcilienchores St. Laurentius Burscheid, die Zelter Plakette entgegen.

 

 


Diese Plakette hatte der damalige Bundespräsident, Theodor Heuss, mit Erlass vom 7. August 1956 gestiftet.


Dieser Erlass lautete:
„Als Auszeichnung für Chorvereinigungen, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege der Chormusik und des deutschen Volksliedes und damit um die Förderung des kulturellen Lebens erworben haben, stifte ich die Zelter Plakette.“


Zelter war um 1800 Leiter der Sing Akademie Berlin, sowie Ehrenmitglied und Professor der „Königlichen Akademie der Künste. Verliehen wird die Plakette an Chöre die mindestens 100 Jahre bestanden haben. Da sich viele Chöre nach Ende des 1.Weltkrieges gegründet haben wurden in diesem Jahr 23 Chöre, entgegen 2018 nur 7 Chöre, ausgezeichnet. Im Rahmen des Festaktes erhielten 11 Musikvereinigungen die Pro Musica Plakette.


Im Auftrag des Bundespräsidenten wurde die Plaketten von der Kulturministerin von Nordrhein-Westfalen, Isabel Pfeffer-Poensgen, verliehen.